Wellness-Bummler auf Seehopping in Süddeutschland

 

Eine Kurzreise sollte es für den Wellness-Bummler werden, quasi Seenhopping in Bayern. Doch dafür ist dies Schönheit dieser Wasserflächen und ihre Umgebung einfach zu schön, um alles in nur wenigen Tagen abzufahren. Weil die Zahl der bayrischen Seen einfach riesig ist, so wie die Berge hier hoch, hat sich der Wellness-Bummler eine Tasche auf Wellness Weltreise, entschieden, zunächst einmal „nur“ einige von ihnen zu besichtigen.

Basislager München

München, als zentraler Mittelpunkt, bietet eine hervorragende Ausgangsbasis, liegen doch in einem Radius von 100 km jede Menge Seen. Der Ammersee, nach Chiemsee und Starnberger See der drittgrößte See in Bayern, liegt mittig zwischen München und Augsburg. Zentraler geht es für einen Kurzurlaub müder, ausgepowerter Städter nicht. Zwar wird den Besuchern jede Menge an Freizeitaktivitäten geboten, doch ist der Ammersee gleichzeitig ein Ruhepol für jeden Erholungssuchenden. Radfahren (ca. 50 km beträgt eine Umrundung) Schwimmen, Segeln, Surfen oder sich einfach nur entspannt mit einem der kleinen Schiffe über den See fahren zu lassen, aktivem Sport und/oder völligem relaxen sind keine Grenzen gesetzt.

Durch sein relativ flaches Ufergebiet eignet sich der Ammersee ganz besonders auch für Familien mit Kindern, die hier im herrlich warmen, flachen Wasser gefahrlos planschen und spielen können. Weiter geht es zum sehr viel bekannteren und gleichzeitig berühmten Starnberger See. Wer kann sich noch erinnern, dass dieser See bis in die 60iger Jahre noch den Namen Würmsee trug? Große Bekanntheit erlangte der Starnberger See, auch liebevoll Fürstensee genannt, weil sich König Ludwig II dort umgebracht haben soll.

Schrecklich, wenn man sich vorstellt, dass ein Mensch auf solch grausige Art und Weise aus dem Leben scheidet. Da freut sich der Wellness-Bummler doch lieber, gemeinsam mit seiner Taschenpatin Katja aus dem online Wellness Magazin WellSpa-Portal, an den herrlichen Ausblicken über den See und das traumhafte Panorama der Bergwelt im Hintergrund. Der Starnberger See ist übrigens der fünftgrößte See in Deutschland.

So nah an München gelegen ist es natürlich klar, dass er das erklärte Ausflugsziel am Wochenende für die Landeshauptstädter ist, die Aktivitäten am und im Wasser suchen. Schließlich laden auch die vielen Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen, Gasthöfen und Ferienwohnungen geradezu ein. Auch für einen Wellness-Aufenthalt ist diese Gegend perfekt geeignet. Diverse Spezialtreatments lassen schon an ihren Namen erkennen, dass man sich hier in der Alpenregion befindet.

Gebirgsblick inklusive

Weiter geht es nach und zum Tegernsee, Stadt und See tragen den gleichen Namen. Rund 50 km von München entfernt liegt dieses, als sauberster See bezeichnete Idyll. Als Trinkwasserspeicher für München und gleichzeitig Wasserrückhaltebecken kommt dem Tegernsee neben seiner Attraktivität für Urlauber eine große, wirtschaftliche Bedeutung zu. Viele Kurkliniken haben sich um den See angesiedelt, aber auch eine große Zahl an Hotels der unterschiedlichsten Kategorien bietet hier den Besuchern Wellness in allen Variationen.

Der Tegernsee mit seinen um ihn herum lagernden Ortschaften schmiegt sich an die bayrischen Voralpen, die den westlichen Teil des Mangfallgebirges bilden. Wandern, klettern, bergsteigen, mit der Gondel auf z.B. den Wallberg fahren und von dort oben die majestätische Landschaft mit ihren Bergriesen im Hintergrund genießen, oder ganz einfach in einem der Spa´s Körper, Geist und Seele verwöhnen lassen, die Möglichkeiten, für jeden Geschmack etwas zu finden, sind unzählig.

Leider aber hat auch die schönste Reise einmal eine zeitliche Begrenzung, schließlich muss der Wellness-Bummler seine Termine für die Abgabe seiner Berichte einhalten. Aber die herrliche Region rund um den Alpenraum hat bei ihm den Wunsch nach mehr ausgelöst. Es wird also weitergehen mit Besichtigungen der bayrischen Seen und Bergwelt.

Weitere interessante Geschichten von der Wellness-Bummler Wellness Weltreise findet ihr auch auf direkt auf seiner eigenen Taschenseite. Denn gemeinsam mit netten Taschenpaten bereist die grüne Wellness-Bummler Tasche die Welt und berichtet in Wort und Bild an seine große Fangemeinde. Lust auch mal als Taschenpate dabei zu sein? Der Bummler freut sich immer sehr neue Menschen und Ecken dieser Welt kennen lernen zu dürfen.

 

Seehopping Bayern