Das bayrische Hausschwein

 

Schwein gehabt! auch wieder ein Spruch, der aus dem Bayrischen kommen könnte. Er bedeutet, daß man Glück hatte.

 

Haussschwein in Bayern
das bayrische Schwein als Zeichen des Wohlstands

 

Der Ausdruck „Schwein gehabt“ stellt somit eine Metapher dar, die das Schwein in den Symbolstatus des erfolgs- und wohlstandsbringenden Gutes erhebt.

Ähnlich wie in China, wo das Schwein zwar nicht als Glücksbringer, aber als Zeichen der Manneskraft symbolisiert wird.

Doch das Schwein trifft man immer weniger häufig in bayrischen Landen, es zieht sich zurück, es wird outgesourced, wie man neumodern sagen würde.

Also ist das Schwein auch schon ein Opfer der Optimierung der Nahrungsressourcen geworden.

Es gibt noch hochgezüchtete Eber, die zur Vermehrung als Spender herhalten dürfen. Dabei werden vielerlei Optionen zur Qualität abgefragt.

Die künstliche Besamung mit internationalem Embryonentransfer wird hier schon seit mehr als 20 Jahren durchgeführt.