Kartoffeln kochen ist einfacher als viele denken !
Kartoffeln kochen ist einfach wenn man weiß, wie es geht. Unsere Tipps sollen Ihnen die Freude am Kartoffel kochen wecken. Denn mal ganz ehrlich – Butterkartoffeln zum Beispiel sind doch das tollste und einfachste Gericht überhaupt! Ausserdem noch preiswert und kinderleicht herzustellen.

Welche Kartoffeln eignen sich wie zum kochen?

Als Beilage zu einem Gericht, für Salzkartoffeln oder für den Kartoffelsalat verwenden Sie vorwiegend festkochende oder festkochende Kartoffeln.
Wenn Sie Kartoffelbrei oder Suppenkartoffeln machen wollen brauchen Sie mehlige Kartoffeln.
Für Butterkartoffeln verwende ich die vorwiegend festkochenden, weil sie gut zu schneiden sind und nicht auseinander fallen wie die Mehligen.

Richtig Kartoffeln kochen – wie gehts?

Um Kartoffeln zu kochen brauchen Sie einen Kochtopf, der die gewünschte Menge aufnehmen kann. Wenn ich Kartoffelsalat mache, verwende ich pro Person 250gr Kartoffeln. Legen Sie die Kartoffeln in kaltes Wasser, dann am besten ganz mit Wasser bedecken. Das Wasser auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, reduzieren Sie die Temperatur etwas und köcheln mit abgeschwächter Flamme weiter. Wollen Sie Salzkartoffeln machen, legen Sie die Kartoffeln geschält ins Wasser und fügen etwas Salz hinzu. Pellkartoffeln im Gegensatz dazu werden erst geschält, wenn sie gar sind.

Kartoffel mit Schale essen?

Die Schale der Kartoffeln können Sie grundsätzlich auch verspeisen, dazu am besten die Kartoffeln vor dem Kochen gründlich mit einer Bürste waschen. Allerdings gibt es auch andere Meinungen dazu.

Wann sind Kartoffeln gar?

Für die Garprobe der Kartoffel nehmen Sie eine Gabel und stechen in die größte Kartoffel, die im kochenden Wasser schwimmt. Dringt die Gabel ohne Widerstand in die Kartoffel ein, ist sie gar. Gibt es jedoch noch größeren Widerstand oder fällt das Einstechen schwer, brauchen die Kartoffeln noch ein wenig. Vorsicht: Stechen Sie nicht zu häufig in eine Kartoffel. Sie könnte zerfallen und im kochenden Wasser zerbersten!

Kochdauer von Kartoffeln bei unterschiedlichen Bedingungen

Ohne Deckel Ohne Deckel brauchen die Kartoffeln ca. 35-45 Minuten je nach Größe.
Mit Deckel Große Kartoffeln im Kochtopf mit Deckel ca. 40 Minuten. Kleine Kartoffeln nur 30 Minuten.
Pellkartoffeln Mittelgroße Pellkartoffeln dauern etwas weniger lange, nur 20 bis 25 Minuten.
Kleine Kartoffelstücke Kleine Kartoffelstücke dauern nur 15 bis 20 Minuten, ideal für Kartoffelpüree. Die Kartoffelstücke sollten gleich groß sein, damit alle durchgängig fertig werden.
Schnellkochtopf Im Schnellkochtopf dauert das Kartoffeln kochen je nach Größe nur 10 bis 12 Minuten.

Wie lange halten sich Kartoffeln eigentlich?

Rohkartoffeln

Rohe Kartoffeln können Sie in einem geeigneten Kartoffelkeller Monate lang aufbewahren, wenn sie richtig gelagert sind. Kühl und trocken mögen es die Erdäpfel, bei etwa 5-10 Grad und dunkler Lagerung. Kühl weil die Keimung verhindert wird. Dunkel, damit kein Solanin gebildet und die Grünfärbung verhindert wird. Meine Oma hat immer die besten Kartoffeln zur Herbstzeit in einer Kartoffelkiste eingelagert.

Gekochte Kartoffeln

Gekochte Kartoffeln können zwei Tage lang in einer abgedeckten Schüssel an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Stellen Sie die Schüssel aber bitte nicht in den Kühlschrank, dort werden die Erdäpfel schnell schleimig. Als Kartoffelsalat mit Zwiebel ist eine Verzehr innerhalb 24 Stunden zu empfehlen, da die Zwiebeln zu gären anfangen.

Kartoffeln kochen – gewusst wie machts Spass!

3 Gedanken zu „Kartoffeln kochen – gewusst wie machts Spass!

  • 22. Juni 2016 um 17:35
    Permanentlink

    Klein schneiden, warmes Wasser, eine Prise Salz drauf, aufkochen, dann runterschalten und gar ziehen lassen. Wenn sie beim Anstich weich sind, abgießen. Danach etwas Butter drauf. So klappts bei mir und macht ebenso Spass!

  • 23. Juni 2016 um 07:47
    Permanentlink

    Danke diese Anleitung zum Kartoffel kochen ist echt klasse, heute nach der Arbeit werde ich das gleich mal ausprobieren! Vielleicht schreiben Sie ja auch mal einen Artikel wie sich ein Kartoffelauflauf im Ofen zubereitet?

    • 23. Juni 2016 um 15:05
      Permanentlink

      Ja gerne mehr, wir besprechen das aber vorher in unserer Redaktion, denn eigentlich ist unser Fokus auf anderem Gebiet.

Kommentare sind geschlossen.